Saksa filoloogia magistritööd – Master's theses

Permanent URI for this collection

Browse

Recent Submissions

Now showing 1 - 20 of 35
  • Item
    Võõrkeelte valikud Viljandimaa põhikoolides
    (Tartu Ülikool, 2023) Hütt, Kadri; Bender, Reet, juhendaja; Tartu Ülikool. Saksa filoloogia osakond; Tartu Ülikool. Humanitaarteaduste ja kunstide valdkond; Tartu Ülikool. Maailma keelte ja kultuuride instituut
  • Item
    Darstellungen politischer Praxis in der Literatur zur 1968-Bewegung, am Beispiel der Romane "Lenz" von Peter Schneider und "Heißer Sommer" von Uwe Timm
    (Tartu Ülikool, 2022) Galbraith, Kole; Pajević, Marko, juhendaja; Tartu Ülikool. Saksa filoloogia osakond; Tartu Ülikool. Humanitaarteaduste ja kunstide valdkond; Tartu Ülikool. Maailma keelte ja kultuuride kolledž
  • Item
    Kulturspezifische Elemente in der literarischen Übersetzung am Beispiel der dänischen und estnischen Übersetzung des Romans Die Vermessung der Welt von Daniel Kehlmann
    (Tartu Ülikool, 2015) Flensburg Lend, Louise; Loogus, Terje, juhendaja; Tartu Ülikool. Saksa filoloogia osakond; Tartu Ülikool. Humanitaarteaduste ja kunstide valdkond; Tartu Ülikool. Maailma keelte ja kultuuride kolledž
  • Item
    Gamifizierte Unterrichtseinheiten für den Unterricht Deutsch als Fremdsprache auf dem Niveau A2.2-B1.1
    (Tartu Ülikool, 2021) Veeleid, Maarja-Liis; Kitsnik, Mare, juhendaja; Peekmann, Marika, juhendaja; Tartu Ülikool. Saksa filoloogia osakond; Tartu Ülikool. Humanitaarteaduste ja kunstide valdkond; Tartu Ülikool. Maailma keelte ja kultuuride kolledž
    Diese Masterarbeit beschäftigt sich mit Gamification und damit, wie gamifizierte Materialien im DaF-Unterricht für die gymnasiale Oberstufe auf dem Sprachniveau A2.2-B1.1 eingesetzt werden können. Die Themen der Unterrichtseinheiten sind „Freizeit“ und „Umwelt und Nachhaltigkeit“. Das Ziel der Arbeit ist Unterrichtseinheiten für den DaF-Unterricht zu entwickeln, damit Lehrende Unterricht mit gamifizierten Unterrichtseinheiten durchführen und ausprobieren können. Nach der Ansicht der Autorin gibt es eine Lücke in der Didaktik für den DaF-Unterricht: es gibt Sprachlernspiele, aber das Konzept von Gamification ist noch nicht so bekannt, zum Beispiel werden im Handbuch „Deutsch als Fremd- und Zweitsprache“ Sprachlernspiele thematisiert, Gamification aber nicht (Kacjan 2010: 1178-1181).
  • Item
    Naturbilder in der Lyrik von Heinrich Heine und Juhan Liiv
    (Tartu Ülikool, 2021) Vasenina, Alisa; Lukas, Liina, juhendaja; Tartu Ülikool. Saksa filoloogia osakond; Tartu Ülikool. Humanitaarteaduste ja kunstide valdkond; Tartu Ülikool. Maailma keelte ja kultuuride kolledž
    Das Thema meiner literaturwissenschaftlichen Forschung ist ein Vergleich der lyrischen Dichtung von Heinrich Heine (1797–1856), einem der bekanntesten deutschen Dichter und Schriftsteller, der heutzutage als letzter Vertreter und gleichzeitig als Überwinder der Romantik gilt, und von Juhan Liiv (1864–1913), dem estnischen Dichter, der am Ende des 19. Jahrhunderts lebte und für seine Experimente mit der Poetik und Lyrik bekannt ist. Während die Bedeutung der Lyrik von Heinrich Heine in der Weltliteratur schon längst gesichert ist, wird die von Juhan Liiv erst entdeckt.
  • Item
    Kunst im estnischen Deutschunterricht: Ein Unterrichtsentwurf zu ausgewählten deutschbaltischen Künstler*innen
    (Tartu Ülikool, 2021) Kuus, Greta; Peekmann, Marika, juhendaja; Tartu Ülikool. Humanitaarteaduste ja kunstide valdkond; Tartu Ülikool. Maailma keelte ja kultuuride kolledž; Tartu Ülikool. Germanistika osakond
    Das zentrale Thema der vorliegenden Magisterarbeit ist das Lernen der deutschen Sprache als Fremdsprache im estnischen Deutschunterricht durch das Miteinbeziehen von Werken aus der bildenden Kunst. Im Rahmen dieser Arbeit wurde Kunst als ein Mittel untersucht, dank dessen es möglich ist, den Lernenden aus einer kreativen Perspektive Sprachkenntnisse zu vermitteln. Dazu wurde das Phänomen des fächerübergreifenden Deutsch als Fremdsprache-Unterrichts (weiter: FüDaF genannt) recherchiert, welches solch eine Vorgehensweise begründet und unterstützt.
  • Item
    Johann Wolfgang von Goethes Lyrik in estnischer Übersetzung
    (Tartu Ülikool, 2020) Rennik, Susanna; Lukas, Liina, juhendaja; Tartu Ülikool. Humanitaarteaduste ja kunstide valdkond; Tartu Ülikool. Saksa filoloogia osakond; Tartu Ülikool. Maailma keelte ja kultuuride kolledž
    Die Intention der vorliegenden Arbeit war die Zusammenstellung eines Manuskriptes der estnischen Lyrikanthologie von Goethe (Nõmmeroosike. Goethe luule eesti keeles. Hrsg. L. Lukas; V. Aabrams; S. Rennik. Tartu: Tartu Ülikooli Kirjasatus, 2020), welches alle bis jetzt bekannten Gedichtübersetzungen sowie deren Autoren beinhalten und darüber hinaus einen Überblick über die estnische Übersetzungsgeschichte bieten sollte. Im vergangenen Jahr feierten wir Goethes 270. Geburtstag, wobei Goethes Schöpfung im Laufe der Jahre zunehmend länderübergreifend bei unterschiedlichen Völkern, wie dem estnischen, an Boden gewinnen konnte. Hierbei gilt es noch einmal hervorzuheben, dass Goethes Einfluss auf die estnische Literatur, trotz der wenigen Gedichtausgaben, grösser ist als wir es erahnen. Die letzte und bisher einzige Gedichtsammlung erschien erst im Jahr 1968 von August Sang, wobei ausschließlich Übersetzungen von ihm selbst darin veröffentlicht wurden. Die neue Anthologie versucht daher eine Gesamtheit aller estnischen Gedichtübersetzungen von Goethe in einem Buch unterzubringen und diese in einer einzigartigen Weise zu präsentieren.
  • Item
    Wolfgang Börnsens Werk "Vorbild mit kleinen Fehlern: Abgeordnete zwischen Anspruch und Wirklichkeit": Analyse der eigenen Übersetzung aus dem Deutschen ins Estnische
    (Tartu Ülikool, 2014) Leinus, Heilika; Palm, Mari-Ann, juhendaja; Tartu Ülikool. Saksa filoloogia osakond; Tartu Ülikool. Humanitaarteaduste ja kunstide valdkond
    Die vorliegende Magisterarbeit beschäftigt sich mit meiner eigenen Übersetzung von Wolfgang Börnsens (Bönstrups) Werk „Vorbild mit kleinen Fehlern: Abgeordnete zwischen Anspruch und Wirklichkeit“ (2006) aus dem Deutschen ins Estnische. In diesem Werk strebt der Autor eine einfache und unterhaltsame Darstellung seiner Arbeit als Bundestagsabgeordneter an. Während eine Verständigung zwischen den Politikern und dem Volk in Deutschland das Ziel des Originals ist, geht es in der Übersetzung um eine Verständigung über die Staatsgrenzen hinaus. Das politische System Deutschlands soll den estnischen Lesern erklärt und möglichst nahe gebracht werden. Die Übersetzung kam als Zusammenarbeit eines Übersetzerteams unter meiner Leitung zustande. Knapp die Hälfte des Textes habe ich übersetzt. Der Rest wurde von Helen Mäe, Sirje Vägi und Indrek Hallik übersetzt und von mir vor der Weiterleitung der gesamten Übersetzung an die professionelle Lektorin Ene Voolaid korrigiert. Die vorliegende Magisterarbeit beschäftigt sich mit den Teilen der estnischen Ausgabe, die von mir übersetzt worden sind.
  • Item
    Spuren der deutschen Sprache und Kultur im "Bömisch-deutschen Wörterbuch" von Josef Jungmann
    (Tartu Ülikool, 2018) Batrasheva, Anastasia; Arold, Anne, juhendaja; Abisogomjan, Irina, juhendaja; Tartu Ülikool. Saksa filoloogia osakond; Tartu Ülikool. Humanitaarteaduste ja kunstide valdkond
    Diese Magisterarbeit thematisierte den Einfluss der deutschen Kultur (mit Betonung auf Sprache, Volk und teilweise Philosophie) auf die tschechische NW und deren Spuren, die im „Böhmisch-deutschen Wörterbuch“ von Josef Jungmann vorhanden sind. Umd das Hauptziel der Untersuchung zu erreichen, habe ich mehrere theoretische Probleme behandelt: Erstens wurde erörtert, wie sich tschechisch-deutsche Beziehungnen durch Geschichte entwickelten; Zweitens wurde ganz flüchtig die Geschichte der tschechischen Sprache erläutert, mit besonderer Rücksicht auf Sprachkontakte mit Deutschen und Purismus, den diese Kontakte mit sich beigebracht hatten; Drittens wurde die tschechische NW möglichst ausführlich dargestellt — die allgemeine Charakteristik wurde von konkreten Thesen für Wiederbelebung der tchechischen Sprache während der Epoche begleitet. Eine besondere Aufmerksamkeit genießen die wiederspüchliche Gegenbeziehung „Čech (Tscheche) ↔ Němec (Deutsche)“ sowie die Idee der slawischen Wechselseitigkeit; Schließlich achtete ich darauf, welche Rolle Jungmann und sein Wörterbuch für NW spielte, und welche Gedanken Jungmann im Vorwort zu seinem Wörterbuch äußerte.
  • Item
    Die Reformation und ihre versteckten Wurzeln in der Kirchengeschichte
    (Tartu Ülikool, 2018) Teesaar-Meema, Tiia; Pasewalck, Silke, juhendaja; Tartu Ülikool. Saksa filoloogia osakond; Tartu Ülikool. Humanitaarteaduste ja kunstide valdkond
    Käesoleva magistritöö teema on „Reformatsioon ja selle varjatud juured kirikuajaloos”. Töö on ajendatud 2017. aastal tähistatud reformatsiooni 500. aastapäevast. Töös on käsitletud reformaatoreid, kes on tegutsenud erinevate sajandite jooksul erinevates maades enne 16. sajandi reformatsiooni Saksamaal. Eesmärk on näidata, et juba alates 12. sajandist, seega ammu enne Martin Lutherit, on kirikuloos võimalik leida isikuid ja liikumisi, kes rahulolematusest kirikliku korraga on püüdnud läbi viia väiksemaid või laiaulatuslikemaid kirikuelu reforme. Töös püütakse näidata, et Martin Lutheri reformatsioon ei olnud esimene kiriku uuenduskatse, vaid Luther oli üks mitmetest kiriku reformaatoritest, kes viis lõpule teiste poolt juba varem kavatsetud uuendused ning kelle tegevuse tagajärjel sündis uus kiriklik liikumine – protestantism. Selle kõrval antakse töös ka lühiülevaade kristluse ajaloost selle algusaegadest saadik, näidatakse tema saamist maailmausundiks ning jälgitakse kristluse arengulugu läbi keskaja kuni reformatsioonini 16. sajandil
  • Item
    Transitorische Räume und transitorisches Schreiben in Wolfgang Hilbigs Roman "Das Provisorium". Ein Versuch über Zeit, Raum und Erinnerung
    (Tartu Ülikool, 2018) Liira, Hella; Pasewalck, Silke, juhendaja; Tartu Ülikool. Saksa filoloogia osakond; Tartu Ülikool. Humanitaarteaduste ja kunstide valdkond
    Wolfgang Hilbigi romaanis „Das Provisoorium.” viibib peategelane „C.” transitoorsetes kohtades ning ka kogu tema eksistentsi kirjaniku, kodaniku, mehe ja elava inimesena iseloomustab ajutisus ja üleminekufaas. Saksa Demokraatliku Vabariigi kirjanik C. on saanud 14-kuulise viisa sisse- ja väljareisimise loaga Läände. Käesoleva töö eesmärk on näitlikustada, kuidas romaanis käsitletud pidetust on peegeldatud tegevuskohtade valikul ning kuidas transitoorsete kohtade parameetred rakenduvad romaanis ka vormisliselt. Töös on vaatluse all peategelase kogemus läänemaailmaga, transpordi ja tarbimise ruumid, nendele antud hinnangud ning atmosfäär. Eraldi on peatutud raudteejaamal ja rongil, mis pakuvad üheltpoolt peategelasele, oma pidetusele vaatamata, alalist varjupaika, teisalt lahustavad tema identiteeti ja võimekust end kirjanikuna määrata.
  • Item
    Berücksichtigung der Mehrsprachigkeitsdidaktik im Deutschunterricht
    (Tartu Ülikool, 2018) Kirs, Kris; Pasewalck, Silke, juhendaja; Tartu Ülikool. Saksa filoloogia osakond; Tartu Ülikool. Humanitaarteaduste ja kunstide valdkond
    Käesolevas lõputöös uuritakse inglise keele rakendamist saksa keele võõrkeeleõppes Eestimaal, tuginedes Gerhard Neuner’i poolt koostatud mitmekeelse didaktika käsitlusele ning Anta Kursiša poolt loodud õppematerjalidele. Töö esimene, teoreetiline osa jaguneb kolmeks peatükiks. Esimeses peatükis käsitletakse võõrkeelte jaotust Eestis ning kirjeldatakse saksa keele tähtsust ning populaarsust võõrkeelena võrreldes inglise keelega. Teises peatükis tutvustatakse mitmekeelse didaktika teoreetilisi aluseid, analüüsides keele omandamisprotsesse ja nende vastastikuseid mõjutusi teise võõrkeeleõppe kontekstis. Viimases, kolmandas peatükis kirjeldatakse lähemalt mitmekeelse didaktika metoodilisi aluseid ning sellega seonduvaid õpistrateegiaid. Lõpuks koostatakse mitmekeelsete ülesannete tüpoloogia A. Kursiša „Deutsch ist easy!“ õppematerjalide kogumiku näitel. Töö teises, empiirilises osas koostati eelnevalt loodud tüpoloogiale tuginedes kaks mitmekeelset töölehte, „Film & Musik“ ja „das Adjektiv“, mille abil koostati kaks erinevat tunnikonspekti.
  • Item
    Politische Gewalt und Trauma in den Texten "Mutterzunge" und "Seltsame Sterne starren zur Erde" von Emine Sevgi Özdamar
    (Tartu Ülikool, 2016) Saks, Triinu; Pasewalck, Silke, juhendaja; Tartu Ülikool. Saksa filoloogia osakond; Tartu Ülikool. Humanitaarteaduste ja kunstide valdkond
    Käesoleve magistritöö „Poliitiline vägivald ja trauma Emine Sevgi Özdamari raamatutes Mutterzunge ja Seltsame Sterne starren zu Erde eesmärk on analüüsida, kuidas mõjutavad antud raamatutes väljenduv vägivald ja trauma peategelaste identiteeti ja sidet oma kultuuriga ning kas on võimalik sellest traumast üle saada või mitte. Lõputöö teoreetilises osas antakse lühike ülevaade ajaloolistest sündmustest, mille taustal mõlema raamatu tegevus toimub. Traumeerivateks sündmusteks on antud raamatutes Türgis 1972. aastal sõjaväe läbi viidud riigipööre ning sellele järgnenud repressioonid. Järgnevalt kirjeldatakse autori Emine Sevgi Özdamari elulugu ning mainitud repressioonide mõju tema isiklikele valikutele ning läbielamistele. Lühidalt seletab magistritöö lahti ka trauma mõiste ning selle, mida kujutab endast traumakirjandus, või kuidas on võimalik kirjanduse kaudu traumast rääkida.
  • Item
    Zur Didaktik des Hörverstehens im Deutschunterricht an estnischen Schulen
    (Tartu Ülikool, 2017) Kukk, Silja; Pasewalck, Silke, juhendaja; Tartu Ülikool. Saksa filoloogia osakond; Tartu Ülikool. Humanitaarteaduste ja kunstide valdkond; Tartu Ülikool. Maailma keelte ja kultuuride kolledž
    In der vorliegenden Magisterarbeit wird das Hörverstehen als eine der wichtigsten und dennoch vernachlässigten Fertigkeiten behandelt. Das Hören kann nicht gelehrt werden, aber man kann auf das Hören vorbereitet werden. Beim Entwickeln des Hörverstehens muss man auf verschiedene Dinge achten. Wen lehre ich, durch welche Aufgaben kann ich das Hören entwickeln und wie muss eine Hörübung aussehen? Es ist nötig, dass das Hörverstehen sofort, am Anfang des Fremdsprachenunterrichts, entwickelt wird.
  • Item
    Deutsch als B-Fremdsprache: Warum wird das geforderte Niveau A 2.2 beim Mittleren Schulabschluss nicht erreicht?
    (Tartu Ülikool, 2017) Tšarnetski, Karol; Miliste, Merje, juhendaja; Tartu Ülikool. Saksa filoloogia osakond; Tartu Ülikool. Humanitaarteaduste ja kunstide valdkond; Tartu Ülikool. Maailma keelte ja kultuuride kolledž
    Ich arbeite als Deutschlehrer und deshalb habe ich ein persönliches Interesse daran, warum Schüler, die Deutsch als die zweite Fremdsprache (B-Sprache) in Estland gewählt haben, es beim Mittleren Schulabschluss (MSA) auf Niveau A2 doch nicht können. „The European an Survey on Language Competences“ im Jahre 2011 hat ergeben, dass ungefähr die Hälfte der Lernenden (50 – 55% der Schüler) das benötigte Niveau nicht erreichen. (RAKE 2012: 29) Warum erreichen sie das Sprachlevel A2 nicht? Warum haben die Lernenden Schwierigkeiten mit der deutschen Sprache? Diesen Fragen werde ich mit Hilfe einer Gruppen-Interview nachgehen. An erster Stelle will ich das Niveau an meiner Schule, Tartu Erakool, verbessern und darum brauche ich auch selbst einen guten Überblick über dieses Problem. Natürlich habe ich während der Jahre gesehen, dass die deutsche Sprache an Popularität verloren hat. Das kann auch damit in Verbindung stehen, dass die Schüler außerschulisch einfach keine Möglichkeiten haben die Sprache zu benutzen, zumal sie alle mit Englisch meistens sehr gut klarkommen können. Aber für mich ist es im Rahmen dieser Arbeit von Interesse, wie die schulischen Bedingungen, wie Lehrer, Lehrmaterialien und Lernumgebung das Niveau beeinflussen. Dazu kommt noch die Motivation, die auch das Lernen sehr stark beeinflusst. Diese vier Aspekte werden eine zentrale Rolle in meiner Masterarbeit einnehmen. Das Gruppen-Interview werde ich nur an Tartu Erakool durchführen, aber ich bin der Ansicht, dass die Ergebnisse auch für andere
  • Item
    Deutsch-estnische Erinnerungsorte im fächerübergreifenden Unterricht Deutsch als Fremdsprache – am Beispiel des Erinnerungsortes "Herrenhaus"
    (Tartu Ülikool, 2017) Peekmann, Marika; Pasewalck, Silke, juhendaja; Tartu Ülikool. Saksa filoloogia osakond; Tartu Ülikool. Humanitaarteaduste ja kunstide valdkond; Tartu Ülikool. Maailma keelte ja kultuuride kolledž
    Ein Teil des deutschbaltischen Erbes in Estland – die Herrenhäuser – umgibt die Menschen in den Städten und auf dem Lande. Viele Kinder lernen in Herrenhausschulen und das im Jahre 2016 eröffnete und viel diskutierte Estnische Nationalmuseum befindet sich neben dem in Trümmern liegenden Herrenhaus Raadi (dt. Ratshof). So ist das Thema der Herrenhäuser in Estland immer irgendwie präsent, findet aber bisher keine Behandlung im Deutsch als Fremdsprache-Unterricht. Wie können die Herrenhäuser mit dem fächerübergreifenden Deutsch als Fremdsprache-Unterricht und dem Konzept der Erinnerungsorte verbunden und für den schulischen Kontext fruchtbar gemacht werden? Auf diese Frage versucht die vorliegende Magisterarbeit eine Antwort zu finden. Das Ziel der Arbeit ist, einen Unterrichtsentwurf zum deutsch-estnischen Erinnerungsort „Herrenhaus“ zu entwickeln und zu evaluieren und damit einen Beitrag zum fächerübergreifenden Deutsch als Fremdsprache-Unterricht und zur Geschichts- und Kulturdidaktik des Deutschen als Fremdsprache zu leisten.
  • Item
    Fremdsprachenunterricht und multimedia: audiovisualisierung als möglichkeit beim lernen und lehren der fremdsprachen
    (Tartu Ülikool, 2016) Valge, Marika; Miliste, Merje, juhendaja; Liimets, Reet, juhendaja; Tartu Ülikool. Saksa filoloogia osakond; Tartu Ülikool. Humanitaarteaduste ja kunstide valdkond
    Das zentrale Thema meiner Masterarbeit ist der Einsatz von Computer und Internet im Fremdsprachenunterricht vom Aspekt der Audiovisualisierung und das Problem, wie der Computer im Zusammenhang mit den Internettechnologien dem Fremdsprachenlernen und auch -lehren beitragen könnte. Meine Motive, mich mit solch einem Thema zu beschäftigen, sind auf meine persönlichen Erfahrungen während des Schul-Praktikums zurückzuführen, aber nicht nur, denn im Kurs für Fachdidaktik habe ich anregende Ideen bekommen. Mein Thema im diesbezüglichen Seminar war Hörverstehen, und schlussfolgernd haben wir zusammen mit unserer Seminargruppe festgestellt, dass das von den meisten Lehrwerken präsentierte pure Hörverstehen zu dem Fremdsprachenkönnen im Allgemeinen nicht beiträgt. Warum? Das pure Hörverstehen berücksichtigt nicht die Kommunikation als Ganzes, d.h. es bezieht die Gestikulation, Mimik usw. der Sprechenden nicht mit ein. Mit dem Hörverstehen als Fertigkeit wird also nur das Können des Lernenden auf der Lautebene im Allgemeinen berücksichtigt. Natürlich wäre es auch hierbei möglich Übungen zu konstruieren, die die Lernenden dazu anregen, Vermutungen über die Mimik, Gestik usw. anzustellen. In den Lehrwerken für Deutsch als Fremdsprache sind aber solche Aufgaben eine totale Mangelware.
  • Item
    Integriertes fremdsprachen- und sachfachlernen am beispiel einer schulpartnerschaft "Secrets of Newton's apple"
    (Tartu Ülikool, 2016) Laane, Juta; Miliste, Merje, juhendaja; Tartu Ülikool. Saksa filoloogia osakond; Tartu Ülikool. Humanitaarteaduste ja kunstide valdkond
    Vor diesem Hintergrund ist das Ziel meiner Arbeit den derzeitigen Entwicklungsstand der Europäischen Sprachenpolitik im Bereich „integriertes Fremdsprachen- und Sachfachlernen“ zu beschreiben. Die Arbeit besteht aus einem theoretischen und einem empirischen Teil. Die erste theoretische Hälfte der Arbeit ist in drei Kapitel gegliedert.
  • Item
    Werteerziehung als teil des kulturellen lernens im fremdsprachenunterricht
    (Tartu Ülikool, 2016) Sorokina, Tatjana; Pasewalck, Silke, juhendaja; Tartu Ülikool. Saksa filoloogia osakond; Tartu Ülikool. Humanitaarteaduste ja kunstide valdkond
    Die Arbeit beginnt mit der Auseinandersetzung mit den Begriffen ‘Werte’ und ‘Kultur’. Im ersten Kapitel wird dieses Thema allgemein betrachtet. Es wird gezeigt wie die bekannten Philosophen, Soziologen und Psychologen die Begriffe Werte und Kultur 4 definiert haben. Es werden die kulturellen Modelle von Shalom Schwartz und Edward Hall dargestellt. Weiter, im zweiten Kapitel konkretisiere ich das Thema im Bereich der Pädagogik. Es wird dargestellt, wie die wertebezogene Aspekte im estnischen nationalen Curriculum beschrieben sind. Danach werden kulturelle und wertebezogene Aspekte im Rahmen eines Fremdsprachenunterrichts betrachtet. Und abschließend wird ein Entwurf für eine Unterrichtsstunde vorgestellt, was das Hauptziel des praktischen Teils dieser Arbeit ist.
  • Item
    Juhusõnad Herta Mülleri romaanis "Atemschaukel" ja selle eestikeelses tõlkes "Hingamise kiige"
    (Tartu Ülikool, 2014) Vägi, Sirje; Loogus, Terje, juhendaja; Tartu Ülikool. Saksa filoloogia osakond; Tartu Ülikool. Filosoofiateaduskond